Jesus, I Will Ponder Now

Tune: Jesu Kreuz, Leiden, und Pein

  1. Jesus, I will ponder now
    On Thy holy Passion;
    With Thy Spirit me endow
    For such meditation.
    Grant that I in love and faith
    May the image cherish
    Of Thy suff’ring, pain, and death
    That I may not perish.

  2. Make me see Thy great distress,
    Anguish, and affliction,
    Bonds and stripes and wretchedness
    And Thy crucifixion;
    Make me see how scourge and rod,
    Spear and nails, did wound Thee,
    How for man Thou diedst, O God,
    Who with thorns had crowned Thee.

  3. Yet, O Lord, not thus alone
    Make me see Thy Passion,
    But its cause to me make known
    And its termination.
    Ah! I also and my sin
    Wrought Thy deep affliction;
    This indeed the cause hath been
    Of Thy crucifixion.

  4. Grant that I Thy Passion view
    With repentant grieving
    Nor Thee crucify anew
    By unholy living.
    How could I refuse to shun
    Ev’ry sinful pleasure
    Since for me God’s only Son
    Suffered without measure?

  5. If my sins give me alarm
    And my conscience grieve me,
    Let Thy cross my fear disarm,
    Peace of conscience give me.
    Grant that I may trust in Thee
    And Thy holy Passion.
    If His Son so loveth me,
    God must have compassion.

  6. Grant that I may willingly
    Bear with Thee my crosses,
    Learning humbleness of Thee,
    Peace mid pain and losses.
    May I give Thee love for love!
    Hear me, O my Savior,
    That I may in heav’n above
    Sing Thy praise forever.

Jesu, deine Passion
Sigmund Betulius, 1653
Tr. August Crull, †1923, alt.
Source: The Lutheran Hymnal, 1941, No. 140


German Text

Tune: Jesu Kreuz, Leiden, und Pein

  1. Jesu, deine Passion
    Will ich jetzt bedenken;
    Wollest mir vom Himmelsthron
    Geist und Andacht schenken.
    In dem Bild jetzund erschein,
    Jesu, meinem Herzen,
    Wie du, unser Heil zu sein,
    Littest alle Schmerzen.

  2. Meine Seele sehen mach
    Deine Angst und Bande,
    Deine Speichel, Schläg und Schmach,
    Deine Kreutzesschande,
    Deine Geißel, Dornenkron,
    Speer– und Nägelwunden,
    Deinen Tod, o Gottessohn,
    Und den Leib voll Schrunden.

  3. Doch so laß mich nicht allein
    Deine Marter sehen,
    Laß mich auch die Ursache fein
    Und die Frucht verstehen.
    Ach, die Ursach war auch ich,
    Ich und meine Sünde;
    Diese hat gemartert dich,
    Nicht das Heideng’sinde.

  4. Jesu, lehr bedenken mich
    Dies mit Buß und Reue;
    Hilf, daß ich mit Sünde dich
    Martre nicht aufs neue.
    Sollt ich darzu haben Lust,
    Und nicht wollen meiden,
    Was Gott selber büßen mußt
    Mit so großem Leiden?

  5. Wenn mir meine Sünde will
    Machen heiß die Hölle,
    Jesu, mein Gewissen still,
    Dich ins Mittel stelle.
    Dich und deine Passion
    Laß mich gläubig fassen;
    Liebet mich sein lieber Sohn,
    Wie kann Gott mich hassen?

  6. Gib auch, Jesu, daß ich gern
    Dir das Kreuz nachtrage,
    Daß ich Demut von dir lern
    Und Geduld in Plage,
    Daß ich dir geb Lieb um Lieb.
    Indeß laß dies Lallen
    (Bessern Dank ich dorten geb),
    Jesu, dir gefallen.

Sigmund Betulius, 1653
Source: C.F.W. Walther’s Kirchen-Gesangbuch, 1898 printing